Vanessas Milch aus dem Weinglas schmeckt am Besten

Und wieder einmal hat das Team im Greil bewiesen, wie man seine Geschmacksnerven fordern kann. Gemeinsam mit unseren Gästen haben wir einen einzigartigen Versuch gestartet. Im Rahmen unsers Kaiserschmarrnkochkurses wurden verschiedene Milchsorten aus unterschiedlichen Gefäßen verkostet. Über das Ergebnis staunten einige.

„Tourismus und Landwirtschaft gehören in Tirol zusammen und das will ich unseren Gästen veranschaulichen“, ist Sepp Greils Meinung.

In vier Tassen wurde vorerst H-Milch, Bergbauer-Milch, Tirol Milch und Milch von der Kuh Vanessa vom Unterkollerbauer in Söll eingeschenkt und einer strengen Bewertung unterzogen. Einig waren sich alle Teilnehmer rasch, dass die H-Milch „nicht zu trinken“ ist. Obwohl dieses Produkt aufgrund seiner langen Haltbarkeit in den Haushalten äußerst beliebt ist und in China einen Literpreis von 2,80 Euro erzielt. Sehr ähnlich waren sich die nächsten beiden Milchsorten, wobei jedoch der Bergbauern-Milch aufgrund des Geschmacks und Konsistenz der Vorzug gegeben wurde. Die Milch von der Kuh Vanessa, da waren sich die Verkoster rasch einige, verkörpert als beste von allen das, was man sich unter einer guten Milch vorstellt.

„Herrlich, so eine Milch hab ich noch nie getrunken“, meinte etwa ein norddeutscher Gast. Für den täglichen Gebrauch sei diese Milch jedoch zu üppig, da sie noch nicht entrahmt war. Trotz dieser Einschränkung wurde Vanessas Milch als die beste gekürt und anschließend in der Tasse, im Sektglas und im Weinglas der Riedel-Sommelier-Serie probiert. Dabei stellte sich heraus, dass das Sektglas überhaupt nicht geeignet ist, um daraus Milch zu trinken, die Tasse nichts Außergewöhnliches darstellt, die Milch jedoch aus dem großen Burgunderglas am besten schmeckt.

Anschließend weihte Küchenchef Reinhard Koch die Teilnehmer der Milchverkostung noch in die Geheimnisse der Kaiserschmarrn-Zubereitung ein.

zu den Impressionen der Milchverkostung und des Kaiserschmarrnkochkurses:

Bild1: Mit Tiroler Herzblut Hotelier Sepp Greil, Unterkollerbauer Georg Laihartinger und Sommelier Heribert Steiner mit der Siegermilch im Weinglas.

Bild2: Küchenchef Reinhard Koch zeigte seinen Gästen wie ein richtiger Kaiserschmarrn zubereitet wird.

Bild 3: Sichtlich Spass machte der Kaiserschmarrnkochkurs sowie die Verkostung der gelungenen Gaumenfreuden.

(Fotos: Eberharter)